Dachinstandsetzungarbeiten im Kulturbahnhof Jülich

Der Jülicher Bahnhof, 1873 erstmals eingeweiht, wurde im 2. Weltkrieg schwer zerstört. In den Nachkriegsjahren begann der Wiederaufbau. 1955 erfolgte die vollständige Inbetriebnahme. Im Zuge von Privatisierungsmaßnahmen wurde der Bahnhof aufgegeben und an die Stadt Jülich verkauft. 1995 erfolgte der Umbau zum heutigen Kulturbahnhof.

Die komplette Dacheindeckung, in einem Alter von rd. 50 Jahren, war in vielen Bereichen undicht und hatte bereits zu erheblichen Feuchtigkeitsschäden im Inneren des Gebäudes geführt. Die Dacheindeckung einschl. der Bekleidungen an den Dachgauben wird z.Zt. vollständig, unter Berücksichtigung der heutigen Anforderungen an den Wärmeschutz, erneuert.

Die Arbeiten wurden im Herbst 2007 begonnen und im Frühjahr 2008 abgeschlossen.

Kulturbahnhof Jülich

Beginn der Bauarbeiten

Kulturbahnhof Jülich

Fertigstellung der Bauarbeiten

Nach oben